Marktforschung: entscheidend ist der richtige Methoden-Mix.


 

"Gute Marktforschung ist wie ein Kühlschrank – wenn man die Tür aufmacht, muss das Licht angehen.“

 Dr. H-W. Schroiff, Henkel KGaA (2005), Festrede anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Arbeitskreises Deutscher Marktforschungs-Institute (ADM), Nürnberg

 

Schaubild ACUMA Marktforschung
Schaubild ACUMA Marktforschung

.

 

ACUMA Forschungsprojekte umfassen die gesamte Breite etablierter Erhebungs- und Analysemethoden. Dabei ist Marktforschung nicht gleich Marktforschung. Intelligentes Verstehen der Kunden (qualitativ) ist Voraussetzung für die Überprüfung von beschreibenden Hypothesen (quantitativ).

Ein tieferes Kundenverständnis ist für das Erkennen von Zusammenhängen und Motivstrukturen wichtig, um fundierte Ableitungen konkreter Maßnahmen für Vertrieb, Marketing, Innovation, Kommunikation und Strategie erarbeiten zu können. Damit haben Auftraggeber von ACUMA die perfekte Voraussetzung, die Zukunft ihres Unternehmens am Markt aktiv und wirksam zu gestalten. 

Zu jedem Forschungsprojekt bieten wir Ihnen die ideale Methode an.

.

Qualitative und quantitative Forschungsdesigns brauchen einander.


 

Beide Forschungsansätze haben Stärken und Schwächen. Es ist daher wichtig, eine Forschungsstrategie „Mixed methods“ zu nutzen. Qualitative Methoden haben die Generierung neuer Erkenntnisse zum Ziel. Wir wollen relevante Kategorien und Zusammenhänge erkennen, das Verhalten von Konsumenten beschreiben. Quantitative Methoden haben zum Ziel, die gewonnenen Erkenntnisse im Hinblick auf statistisch signifikante Zusammenhänge oder Unterschiede zu untersuchen, das Verhalten von Konsumenten verstehen.