Qualitative Studien: Adäquat zu Thematik und Problemstellung.


.

Concept Labs.

 

In einer Serie von Gruppendiskussionen fließen Resultate der vorangestellten Gruppen in die Folgegruppen ein. Der besondere Vorteil: Gerade bei kreativen Fragestellungen oder Produktentwicklungen ist der Auftraggeber aktiv dabei und hat innerhalb von 24 h ein Ergebnis.

 

.

Kreativ Gruppen.

 

Mit einem breiten Sprektrum an Kreativ-Instrumenten versuchen wir Ihren WOW-Moment zu erzeugen. Das menschliche Gehirn ist nicht dafür ausgelegt, ständig kreativ zu sein. Denkmuster entstehen, die die Menschen auf Pfade leiten, die selten verlassen werden. Kreativitätstechniken ermöglichen es, neue Ideen durch verlassen von Denkpfaden zu generieren. Welche Kreativitätstechnik gewählt wird, ist abhängig von der Aufgabenstellung.

 

.

Einzelexplorationen.

 

Leitfadenunterstützte psychologische Einzelgespräche stellen den Kunden mit seinen spezifischen Handlungen in den Fokus. Dessen Bedürfnisse und Motivlage zu untersuchen ist das Ziel. Besonders Themen, die individuell ausgerichtet sind und aufgrund dieser Unterschiedlichkeit nicht in Gruppen erarbeitet werden können bilden den Forschungsgegenstand. Eine besondere Vertraulichkeit gilt z.B. als Voraussetzung bei Finanzfragen. In der Praxis haben wir mit Konsumenten wie mit Unternehmen umfangreiche Gesprächserfahrungen gemacht.

 

.

Creative Development.

 

Ein Creative Development dient der Entwicklung und Überprüfung von Konzeptideen. Im Ansatz lässt sich dieses über Gruppendiskussionen wie auch über Einzelexplorationen erarbeiten. Generell haben wir hierzu eine spezielles Verfahren entwickelt, das Impact Exploring.

 

Wir beraten Sie gern und zeigen Ihnen für Ihre Fragestellung den richtigen Erhebungsweg auf. Rufen Sie einfach an. Die Erstberatung ist immer kostenfrei.

.